• resized vm200507
  • resized vm200511
  • resized endspielvm05
  • resized endspielvm01
  • resized endspielvm08
  • resized endspielvm02
  • resized endspielvm09
  • resized endspielvm06
  • resized vm200518
  • resized vm200528
  • resized vm200530
  • resized vm200526
  • resized vm200524
  • resized vm200533
  • resized vm200519
  • resized vm200532

Berichte der JHV

Bericht der Jahreshauptversammlung 2007

Jahreshauptversammlung Beuerner Tennisclub e.V. 2007

Neuer Tennisverein in Buseck ab 2012?

Seit einigen Jahren gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen den beiden Busecker Tennisvereinen TC 1976 Buseck e.V. und dem Beuerner Tennisclub e.V. Ausdruck dessen sind gemeinsame Mannschaften im Herren- und Herren 30 Bereich, eine gemeinsame Jugendarbeit sowie seit 2006 auch der Buseck-Cup. Mittlerweile gehen die Gedanken soweit, dass die beiden Vereine sich vorstellen können, zum 01.01.2012 zu einem neuen gemeinsamen Verein zu fusionieren. Voraussetzungen hierfür wären solide Finanzen, die dauerhafte Instandhaltung der Platzanlage in Beuern sowie Vereinsbeiträge för Hobbyspieler und passive Mitglieder entsprechend der Beuerner Beitragsstruktur für die ersten fünf Jahre nach der Fusion. So formulierte es dieser Tage die Jahreshauptversammlung des Beuerner Tennisclub. Im Rahmen der Versammlung konnte die 2. Vorsitzende Antje Baldschus Ehrungen für vordere Platzierungen beim Buseck-Pokal 2006 vornehmen. Beim Buseck-Pokal handelte es sich um ein gemeinsames Turnier in Einzel und Doppel der beiden Vereine. Thorsten Väth erhielt einen Wanderpokal für den ersten Platz im Doppel, den er zusammen mit Fritz Rinderknecht errungen hatte. Stefan Sättler freute sich über eine Medaille und den dritten Platz im Doppel. Sein Partner war Wilfried Bannert.
Die kompletten Platzierungen:
Einzel: 1. Walter Nicolai
2. Torsten Bräuer
3. Spiel um Platz drei noch auszutragen: Klaus Wehr & Thomas Zeimer
Hobby-Cup: 1.Uli Scheer
2.Helmut Schmidt
3.Peter Westrup
Doppel: 1.Fritz Rinderknecht/Thorsten Väth
2.Thomas Zeimer/Hans-Werner Freund
3.Wilfried Bannert/Stefan Söttler
Die Neuwahlen des Vorstandes ergab nur leichte Veränderungen in Form von zwei Mal "Ämtertausch". Diana Otto wechselt von der Position der Schriftführerin auf eine Beisitzerposition, während der ehemalige Beisitzer Alexander Funk nun Schriftführer ist. Stefan Sättler fungiert nun als Jugendwart, während sein Vorgänger Jens Scholz ihn im Amte des Sportwartes beerbt. Die übrigen Positionen bleiben unverändert: Thorsten Väth (1. Vorsitzender), Antje Baldschus (2. Vorsitzende), Peter Westrup (Kassenwart), Erich Handloser (Technischer Wart), Daniel Wiöner (Beisitzer). In diesem Jahr geht der Beuerner Tennisclub zusammen mit dem TC Buseck mit einer Herrenmannschaft, zwei Herren 30-Mannschaften, einer Juniorinnenmannschaft und einer gemischten Jugendmannschaft an den Start. Der erste Arbeitseinsatz in Beuern steht am 14. April auf dem Programm, am 22. April. steigt dann eine Saisoneröffnungsfeier mit Doppel-Vereinsmeisterschaft. Der Buseck-Cup in Doppel und Mixed findet am 05. oder 06. Mai statt, der Einzel-Wettbewerb startet am 21. Mai, die Endrunde ab 08. September. Vom 03.-05. August ist eine Zelt-Freizeit auf dem Waldsportplatz in Beuern für alle Mitglieder des Beuerner TC sowie des TC Buseck, vor allem für die vielen Kinder und Jugendlichen, geplant. Schließlich gibt es in der Freiluftsaison för Tennis-Interessierte die Möglichkeit, über eine Schnuppermitgliedschaft und Einsteigertraining die Sportart Tennis näher kennen zu lernen. Mehr Informationen zu allen Angeboten der beiden Vereine bei Stefan Sättler unter Tel. 06407/63409.

Bericht der Jahreshauptversammlung 2005

Beuerner Tennisclub auf Expansionskurs

Sportbetrieb auf benachbarte Vereine ausgedehnt - Aufnahmegebühr abgeschafft - Vorsitzender Väth wiedergewählt

BEUERN (sbu). Entscheidend für die Zukunft des Beuerner Tennisclubs (BTC) ist der Spagat zwischen reinem Freizeittennis und wettkampforientiertem Freizeittennis. Diese Aussage stellte Vorsitzender Thorsten Väth in den Mittelpunkt seines Geschäftsberichtes anlässlich der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Alte Post". Die Anfragen nach mehr Wettkampfmöglichkeiten nehmen zu. Der Sportbetrieb wurde bereits auf benachbarte Vereine ausgedehnt. Die Jugendarbeit wurde forciert, die Beziehungen zu umliegenden Nachbarvereinen intensiver gestaltet und die interne Kommunikation durch die Herausgabe eines Newsletters verbessert. Es ist daran gedacht, die Mitglieder künftig verstärkt auf elektronischem Weg zu informieren. Neben dem Sportbetrieb kam 2004 auch die Geselligkeit bei Wanderung, Sommerfest und Brauereibesichtigung nicht zu kurz. Der BTC beteiligte sich auch den Vorbereitungen für die 800-Jahr-Feier und ist bei den bevorstehenden Veranstaltungen aktiv. Zusammen mit dem TC Buseck wurde bereits eine Herren-Mannschaft gebildet, eine weitere kommt in diesem Jahr hinzu. Väth, Stefan Sättler und Daniel Atkinson haben ein Jugendkonzept erarbeitet, das auch beim TC Reiskirchen Zustimmung fand. Bereits in diesem Jahr sollen zwei gemeinsame Mannschaften für die Kreispokalmeisterschaften gebildet und die Jugendlichen gemeinsam in Reiskirchen trainiert werden. In Beuern findet danach nur noch Training für Anfänger statt. Der Großteil des Vereinslebens verlagere sich mehr und mehr in andere Orte. Für die Weiterentwicklung des BTC gebe es dazu keine Alternative. Trotzdem dürfe die Anlage in Beuern nicht vernachlässigt werden. Die Versammlung folgte Väths Vorschlag, den Kunststoffrasen komplett mit einem neuen Belag zu versehen. Das Geld steht dieses Jahr bereit.
Sportwart Stefan Sättler berichtete von den Vereinsmeisterschaften, für die ein neues Spielsystem eingeführt wurde. In der Gruppe A (Dreier) wurde bereits die Vorrundenspiele absolviert. Jorge Encamacao ist die Nr. 1 der Medenmannschaft und er gab eine erstklassige Visitenkarte mit Siegen über Rudi Fleißner und Hartmut Kiepe ab. Den Wanderpokal errang 2004 Thorsten Väth, der sich in einem spannenden Kampf gegen Encamacao durchgesetzt hatte. Im Herren-Doppel siegten Jens Scholz/Thorsten Väth vor Stefan Sättler/Walter Otto. In einem Turnier der Jugend setzte sich Paul Wallbott im Endspiel gegen Dominic Dort durch. Er ist damit Vereinsmeister der Jugend, berichtete Jugendwart Jens Scholz. Das Team in der Meden-Spielgemeinschaft (SG) des TC Buseck glänzte durch große Ausgeglichenheit und belegte Platz zwei in der Kreisliga A. Die SG geht mit zwei Mannschaften und einem 15 Mann starken Kader in die zweite Saison mit dem TC Buseck (je eine in der A- und B-Kreisliga). Das erste Beuerner Racketlon-Turnier fand nicht das erhoffte Echo. Nur drei Starter maßen sich in Tischtennis, Badminton und Tennis. Trotzdem ist 2005 an eine Wiederholung gedacht, denn Racketlon soll eine neue "Mega-Sportart" in Beuern werden.
Ihren letzten Kassenbericht gab Evi Urban. Auch der technische Wart Hermann Reichel stand nach 16-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Beiden wurde für ihren Einsatz vom Vorsitzenden herzlich gedankt. Erwachsene mussten bisher eine Aufnahmegebühr von 150 Euro bezahlen. Sie wurde per Beschluss abgeschafft. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Tilo Schäfer, Stefan Schäfer, Margitta handloser, Stefan Sättler, Gerlinde Baldschus, Regina Dichte, Detlef Dichte, Erich Handloser, Hans Maier und Dr. Matthias Sättler vom Vorsitzenden Thorsten Väth geehrt - teilweise in Abwesenheit. Anschließend wurde der Vorstand neu gewählt. Die neuesten Informationen gibt es immer auf der Homepage unter www.beuernertc.de.

Der neue Vorstand

Vorsitzender: Thorsten Väth
Stellvertreterin: Antje Baldschus
Kassenwart: Peter Westrup
Schriftführerin: Diana Otto
Sportwart: Stefan Sättler
Jugendwart: Jens Scholz
Beisitzer: Alexander Funk, Daniel Wißner

Bericht der Jahreshauptversammlung 2003

Im bevorstehenden 25-jährigen Jubiläumsjahr nimmt der BTC erstmals in seiner Geschichte mit einer Mannschaft am Spielbetrieb des Hessischen Tennisverbandes (HTV) teil. Im Herbst letzten Jahres wurde eine entsprechende Vereinbarung über die Gründung einer Spielgemeinschaft im Herrenbereich mit dem benachbarten TC Buseck geschlossen. Dies berichtete der 1. Vorsitzende Thorsten Väth auf der kürzlich durchgeführten Jahresschlussversammlung 2002. Damit kann den Sportlern über den vereinsinternen Spielbetrieb hinaus eine attraktive sportliche Betätigungsmöglichkeit geboten werden. Weiterhin berichtete Väth über die Teilnahme an den Ferienspielen. Hier bot der Tennisclub drei Kurse an, welche von insgesamt 17 Kindern besucht wurden. Einige dieser Kinder konnten so für den Tennissport begeistert werden und nehmen seitdem regelmäßig am Kindertraining teil. Auch war der Verein wieder mit einem Stand auf dem Beuerner Weihnachtsmarkt präsent und verkaufte Bratwürste und Kaltgetränke. Fleißig war man im vergangenen Jahr auch bei umfangreichen Renovierungsarbeiten im Vereinsheim sowie bei der Neugestaltung der Homepage im Internet (www.beuernertc.de).
Karl Römer wurde für seine zahlreichen Arbeitseinsätze und Materialspenden mit einem Weinpräsent vom alten und gleichzeitig neuen Vorstand überrascht. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren ämtern bestätigt. Somit geht der BTC weiterhin mit Thorsten Väth (1. Vorsitzender), Antje Baldschus (2. Vorsitzende), Evelyn Nachtigall (Kassenwartin), Stefan Sättler (Sportwart), Jens Scholz (Jugendwart und stellvertretender Sportwart), Diana Otto (Schriftführerin) und Hermann Reichel (Technischer Wart/Platzwart) in das Jubiläumsjahr, welches seinen Höhepunkt mit einer großen Feier am 08. November finden wird. Die weiteren wichtigen Termine sind die Vereinsmeisterschaft im Doppel am 27. April sowie im Einzel in der Zeit vom 12. Juli bis zum 03. August, das Sommerfest mit "Gaudi-Mixed-Turnier" am 30. August sowie ein Tagesausflug nach Idar-Oberstein zusammen mit dem Schützenverein am 20. September. Schließlich wird der BTC auch in diesem Jahr wieder Kindertenniskurse im Rahmen der Ferienspiele anbieten.

Arbeitseinsätze

Die neue Tennissaison steht bald schon bevor und daher wird es Zeit, unsere Anlage allmählich aus dem Winterschlaf zu erwecken. Daher treffen wir uns am Samstag, den 08. März sowie am Samstag, den 15. März zu unseren beiden ersten Arbeitseinsätzen in diesem Jahr. Dabei werden wir vor allem mit Reinigungsarbeiten auf dem Tennisplatz beschäftigt sein. Damit nicht alle Aktiven am gleichen Termin erscheinen und sich gegenseitig "auf den Füßen stehen", wurde bereits bei der Jahresschlussversammlung eine Liste ausgelegt. Wir wollen an beiden Tagen in vier Schichten á zwei Stunden arbeiten. Wer sich in diese Liste noch nicht eingetragen hat und seine Pflichtstunden an einem dieser Termine ableisten möchte, sollte sich daher kurz mit Thorsten Väth, Tel. 660638, in Verbindung setzen.

Bericht der Jahreshauptversammlung 2002

Die Abschaffung der Aufnahmegebühr für Kinder und Jugendliche stand im Mittelpunkt der kürzlich durchgeführten Jahresschlußversammlung 2001 des BTC. "Wir möchten mehr junge Leute für den Tennissport begeistern und den Eintritt in den Verein attraktiver machen" so der Vorsitzende Thorsten Väth. In diesem Zusammenhang wird es auch dieses Jahr wieder "Schnupperangebote", wie z.B. Tenniskurse im Rahmen der Ferienspiele geben.
Weiter beschlossen die Mitglieder, dem Verein "800 Jahre Beuern" beizutreten, welcher sich mit Vorbereitungen für das Festjahr 2005 befasst. Der BTC plant im Rahmen dieses Festjahres die Ausrichtung eines historischen Apfelweinfestes.
Roland Fritsch kann leider aus beruflichen Gründen den Vorstandsposten als Kassenwart nicht mehr weiterführen. Als Nachfolgerin wurde Evelyn Nachtigall gewählt. Ansonsten standen keine Vorstandswahlen an.
Schließlich wurden die wichtigsten Veranstaltungen terminiert:
  • Sommerfest mit traditionellem Mixed-Turnier: 6. Juli
  • Vereinsmeisterschaft Einzel: ab 3. August
  • Vereinsmeisterschaft Doppel: 8. September
Darüber hinaus werden wir noch einen Ausflug zusammen mit dem Schützenverein durchführen. Ort und Termin des Ausfluges stehen noch nicht fest, werden aber rechtzeitig angekündigt.

Arbeitseinsatz

Es wird Zeit, unsere Anlage aus dem Winterschlaf zu erwecken! Dazu treffen wir uns am Samstag, den 13. April, ab 10.00 Uhr zu einem Arbeitseinsatz.